Wenn Sie Kollegen, Mitarbeiter und Geschäftspartner in Tschechien und der Slowakei haben, selbst bald ein Expat sind, dann haben Sie sich sicher schon viele Fragen gestellt. Ich habe die häufigsten Fragen, die mir gestellt werden, für Sie zusammengefasst.

Q: Wer sind die typischen Kunden?

A: Bei meinen Kunden handelt es sich in der Regel um deutsche Unternehmen, internationale Konzerne und Beratungen. Eins haben Sie alle gemeinsam – sie haben eine Verbindung nach Tschechien und/oder in die Slowakei durch ein Standort, ein Werk, eine Niederlassung oder im Zusammenhang mit einem aktuellen Projekt. 

 

Q: Wie lange dauert ein Training?

A: Ein Training dauert meistens 1 oder 2 Tage. Der Inhalt eines 1-tägigen Trainings ist komprimierter. Wenn Sie also mehr Zeit für Übungen, Fragenrunden und damit für einen besseren Wissenstransfer einkalkulieren, ich würde Ihnen ein 2-tägiges Training empfehlen. Ein grobes Konzept können Sie hier herunterladen.  

 

Q: Wie lange dauert ein Coaching?

A: Eine Coaching-Session dauert üblicherweise 2-3 Stunden. Es macht wenig Sinn, sich nur einmal zu Ihrem Thema zu treffen.  Beim Coaching geht es um die Begleitung und die Steuerung der Entwicklung. Dafür sind mehrere Sessions in einem vordefinierten Zeitabstand notwendig. Der komplette Zeitrahmen bewegt sich zwischen 3 Monaten bis mehreren Jahren.

 

Q: Was ist der Unterschied zwischen Training und Coaching? 

A: Beim Training geht es um den Auf- und Ausbau bestimmter Skills (Verkaufstraining, interkulturelle Kompetenzen etc.). Beim Coaching handelt es sich um ein Beratungsprozess, bei dem Sie begleitet werden, um Ihre eigenen Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.  

 

Q: In welchen Sprachen werden Trainings und Coachings angeboten?

A. Deutsch, slowakisch und in Tschechien sprechen die Kunden tschechisch und ich slowakisch. Die Sprachen sind sehr ähnlich, es gibt keine Sprachbarriere (vielleicht können das Spanier und Portugieser an dieser Stelle am besten nachvollziehen, da die Sprachen ähmlich verwandt sind). Ich kommuniziere es immer vorab und es funktioniert seit Jahren gut.   

 

Q: Müssen wir uns persönlich treffen?

A: Persönliche Trainings und Coaching sind empfehlenswert, wenn Sie auf den persönlichen Kontakt Wert legen. Oft sitzen meine Kunden jedoch bereits im Ausland und brauchen Unterstützung bei Ihrere Arbeit oder beim Einleben. In solchen Fällen stehe ich auch telefonisch oder per Skype zur Verfügung. 

 

Q: Sind die Trainings immer ganztägig?

A: Ja, persönliche Trainings werden auf Tagesbasis gebucht. Sie brauchen Zeit, um vermitteltes Wissen zu üben und festigen. Coaching dagegen kann auch stundenweise vereinbart werden.

 

Q: Kann ich ein Skype-Training oder Coaching buchen?

A: Sicher, kontaktieren Sie mich dafür.

  

Q: Was ist der Unterschied zu anderen Trainern und Coachs?

A: Die Hälfte meines Lebens habe ich in der Tschechoslowakei, bzw. der Slowakei verbracht. Die zweite Hälfte in Deutschland. Es reicht aus meiner Perspektive nicht, ein oder zwei Jahre in einem anderen Land verbracht zu haben. Oder ein paar Bücher darüber gelesen zu haben. Mir ist Vieles erst nach ca. 15 Jahren in Deutschland klarer geworden, für Vieles entwickle ich immer noch ein Gefühl. Ich mache es bewusst und weiß, dass ich für mein Spezialgebiet Tschechien und die Slowakei die besten Kompetenzen mitbringe.   

 

Q: Warum kann ich nicht einfach einen Trainer oder Coach nehmen, der sich mit allen osteuropäischen Ländern auskennt?

A:  Das können Sie tun. Wenn wir den Gedanken umdrehen, dann müsste auch für Westeuropa ein Trainer reichen. Würden Sie sagen, dass die deutsche Geschäftskultur mit der britischen oder der französichen identisch ist? Eher nicht. So ist es auch in Mittel- und Osteuropa. Tschechen ticken anders als z.B. Serben, Slowaken anders als z.B. Polen. Ich empfehle Ihnen bei interkulturellen Projekten Partner zu engagieren, die eine direkte Verbindung zum jeweiligen Land haben und im besten Fall aus dem Land kommen. Wer nur ein oder zwei Jahre im Land verbracht hat, der/die wird sie kaum professionell begleiten können.  

 

Q: Ich brauche einen Kooperationspartner für Tschechien und/oder die Slowakei. Darüber hinaus plane ich Trainings auch in anderen Ländern. Besteht die Möglichkeit einen Kontakt herzustellen?

A:  Natürlich. Sprechen Sie mich bitte an. Für Italien oder den Balkan (z.B. Serbien, Kroatien etc.) und weitere Länder kann ich Ihnen KollegInnen aus meinem Netzwerk empfehlen.

 

Q: Wieviel kostet ein Training oder Coaching eigentlich?

A: Das ist immer auftrags- und volumenabhängig. Und auch Trainer und Coaches haben im Sommer weniger zu tun als während des Jahres, es lohnt sich nachzufragen.

 

Q: Kann ich ein unverbindliches Gespräch führen, um mich zu orientieren?  

A: Sicher doch. Kontaktieren Sie mich per Email oder Telefon.